Schloss Elmau mit Flaggen

Die H├╝llen sind gefallen!

Nachdem der Neubau bei Schlo├č Elmau nun l├Ąngere Zeit einem Kunstwerk, vergleichbar der Reichstagsverh├╝llung, glich, kann nun der Neubau beinahe vollst├Ąndig betrachtet werden. Auch an anderer Stelle gehen die Bauarbeiten voran.

Endlich nach langer Wartezeit kann man endlich den Neubau am Schloss Elmau unverh├╝llt erblicken. Hier werden im kommenden Jahr die Politiker der G7 Staaten residieren und den einmaligen Blick auf das Wettersteingebirge genie├čen k├Ânnen. Die Schwimmbecken sind noch verdeckt, bzw. ├ťberdacht was beim bevorstehenden Bergwinter und den noch ausstehenden Arbeiten auch Sinn macht. Das Schloss Elmau - Luxury Retreat & Spa setzt hier einen Akzent, der das Bild der Elmau auf Dauer pr├Ągen und auch ver├Ąndern wird.

Die Strasse in die Elmau ist inzwischen in wesentlich besserem Zustand und wird langsam f├╝r den Bergwinter vorbereitet. Die offenen Streifen durch die Verlegung der Leitungen wurden partiell geteert. Es wird aber immer noch an vielen Stellen mit Nachdruck gearbeitet um die restliche Strecke zu schaffen. Dem entsprechend ist immer noch mit Behinderungen, Schlagl├Âchern, Kies und Staub auf der Strecke zu rechnen.

Auch eine weitere Baustelle geht mit gro├čen Schritten voran: der bislang kaum beachtete Neubau einer Forststra├če ├Âstlich des Schlosses. Bisher sind die Forststra├čen am Kranzberg zwischen der Nord- und der S├╝dseite getrennt. Um f├╝r die Sicherheitskr├Ąfte einen komplett befahrbaren Ring zur Verf├╝gung zu haben, wird nun eine Verbindung zwischen der Forststra├če vom Schloss Elmau zum sogenannten Hirnschlag ├╝ber dem Ferchensee und der Forststra├če die vom h├Âchsten Punkt zwischen Schloss Kranzbach und Schloss Elmau zum Kranzberg hin abzweigt gebaut. Die L├Ąnge des Neubaus betr├Ągt etwa 500 Meter und verl├Ąuft durch teilweise steiles Waldgel├Ąnde. Der harte Fels machte bereits Sprengungen notwendig. Wahrscheinlich kann der Unterbau bis Ende der Woche fertiggestellt werden, die Fertigstellung ist daher noch im Oktober wahrscheinlich.

(FR - 12.10.2014)

vorheriges Bild
nńchstes Bild