Schloss Elmau mit Flaggen

Krim-Krise: Aus G8 wird wieder G7

Nachdem entgegen der Warnungen westlicher Staaten Rußland seinen Kurs in der Krim Krise fortsetzt, wurde Rußland nun aus der Gruppe der Acht ausgeschlossen.

Welche Auswirkungen die aktuellen Entwicklungen auf den Gipfel 2015 in Elmau haben werden, ist noch nicht abzusehen. So kann noch niemand sagen, ob der Ausschluss Rußlands von Dauer sein wird und in welcher Konstellation die fĂŒhrenden Industrienation im nĂ€chsten Jahr tagen werden. Der Ă€ußere Auftritt unserer Webseite wird sich an die aktuellen Ereignisse anpassen. Ab sofort ist die Seite auch unter der neuen Domain www.g7-2015.de erreichbar, die alten Domains bleiben aber selbstverstĂ€ndlich online, fĂŒr Sie, als Benutzer unserer Seite wird sich nichts Ă€ndern.
Wir beobachten die aktuellen Ereignisse weiter und hoffen zusammen mit dem Rest der Welt auf eine friedliche Lösung des Konflikts.

(PR - 18.03.2014)

vorheriges Bild
nächstes Bild